Firmengeschichte

Gründungsland
Österreich
Fachbereich
Messtechnik
1949
Gründung eines Ingenieurbüros für Elektroplanungen und -installationen in 1030 Wien, Salesianergasse 26, durch Dipl.-Ing. Leo Krystufek, dem Großvater des aktuellen Geschäftsführers. In den folgenden Jahren folgte die Übernahme von Handelsvertretungen deutscher Hersteller auf Provisionsbasis (u.a. Vogt & Haeffner Schaltgeräte, Messwandlerbau GmbH., Dielektra-Kondensatoren).

1954
Übersiedlung in größere Büro- und Lagerräumlichkeiten in 1030 Wien, Dannebergplatz 16. Übernahme der Vertretung der Phönix-Elektrizitätsgesellschaft, Einrichtung eines eigenen Auslieferungslagers, Import aller gängigen Artikel und Verkauf ab Lager Wien auf eigene Rechnung.

1964
Übersiedlung aus gemieteten Räumen in eigene, größere Büro- und Lagerräumlichkeiten in 1180 Wien, Theresiengasse 20-24. In der Folge Übernahme weiterer Vertretungen.

Ab 1970
Auch Projektierung und Lieferung von etwa 1.000 Elektroheizungsanlagen für Bürogebäude, Wohnhausanlagen und Einfamilienhäuser.

1972
Übernahme der Geschäftsleitung durch Dipl.-Ing. Ernst Krystufek nach dem Ableben des Firmengründers.

1990
Übersiedlung in ein neu errichtetes, eigenes Büro- und Lagergebäude in 1230 Wien-Inzersdorf, Pfarrgasse 79.

1991
Übernahme Vertretung der CONTA-CLIP Verbindungstechnik GmbH, Hövelhof, Deutschland.

1992
Übernahme der Vertretung der CELSA EICHHOFF, Valencia, Spanien.

1993
Übernahme der Vertretung des Schweizer Werkzeugherstellers WDT.

1994
Übernahme der Vertretung der ABTECH Gehäuse GmbH, Kirchlengern, Deutschland.

1997
Übernahme der Geschäftsleitung durch Axel Krystufek, dem Sohn des Inhabers Dipl.-Ing. Ernst Krystufek.

2000
Übernahme der Firma Pancontrol-Messtechnik, Erweiterung unseres Angebotspektrums in den Bereichen Digitalmultimeter, Stromzangen, Labornetzgeräte und Kippschalter.

2001
Übernahme der Österreich-Generalvertretung der Firma ASCO numatic, des weltweit größten Herstellers für Magnetventile für fluidtechnische und pneumatische Anwendungen.